de

Willy De Sauter. Präsentation von Arbeiten aus der Sammlung & Neue Arbeiten

Das Groeningemuseum besitzt ein Ensemble von sechs Arbeiten des Künstlers Willy De Sauter. Sie sind zwischen 1977 und 1994 entstanden. Sein Frühwerk wird zur minimalistischen, fundamentalen und Konzeptkunst gezählt – aufgrund seiner Kompromisslosigkeit, mit der er Linien entstehen lässt oder einfache Formen weiter abstrahiert. Aber das Gespür für die Materie ist  für De Sauter mindestens ebenso kennzeichnend. In seinem Werk ist der Träger an sich wichtig, ebenso sehr jedoch der Ort an dem sich dieser Träger in Beziehung zur Wand und dem Raum befindet. Die Oberfläche zeigt die Materie in ihrer allerersten Erscheinung, von unterschiedlichen Metallsorten und Kunststoffen bis zur Farbe und Grundiermasse in ihrer Basiszusammensetzung: Kreide, Pigment und Knochenleim. Damit reicht er der Alten Kunst die Hand.

Der Künstler hat diese Zusammenstellung, die Stücke der eigenen Sammlung mit neueren seiner Arbeiten vereint, selber gestaltet. 

Periode: 25/02/2017 - 03/09/2017 
Ort: Groeningemuseum (Raum 7 + Kabinetten D-E)
Preise
€ 8,00 (inkl. permanente Kollektion)
€ 6,00 (> 65 J. und 12-25 J.)
Gratis: -12 Jahre & Schüler der Grund- und Mittelschule
(begleitet von Lehrer)
Gratis mit Museumpas, Mitgliedskarte Vrienden Musea Brugge