de

Historisches Stadtzentrum von Brügge

Die Tatsache, dass das gesamte historische Stadtzentrum von Brügge als Weltkulturerbe anerkannt wurde, ist aus mehreren Gründen bemerkenswert. Die städtische Struktur und Architektur erinnert an Brügges ruhmreiche Vergangenheit als eine der wichtigsten Handelsstädte Europas. Von der authentischen Straßengestaltung über die zweite erhaltenen Stadtwälle bis hin zum charakteristischen Kanalnetz („reien“) und dem materiellen Erbe. Dieses mittelalterliche Erbe wurde fachmännisch erhalten und renoviert. Und dank der durchdachten neugotischen Architektur ist die beeindruckende visuelle Einheit erhalten geblieben. Neben diesen zahlreichen mittelalterlichen Gebäuden und Bauelementen hat sich auch das immaterielle Erbe wie etwa die verschiedenen Prozessionen über die Zeit erhalten. Darüber hinaus kann Brügge zu Recht als „Wiege“ der alten flämischen Meister bezeichnet werden. Diese Gruppe von Malern machte Brügge im 15. Jahrhundert zu einem führenden internationalen Kunstzentrum. Die Kunstwerke dieser weltberühmten Meister können noch immer in Brügge bewundert werden, der Stadt, in der sie geschaffen wurden. Und auch wenn schon viele Jahrhunderte vergangen sein mögen, ist die Silhouette der Stadt über diese gesamte Zeit hinweg intakt geblieben. Brügge ist heute eine schlüssige architektonische Einheit mit einem klar abgegrenzten historischen Zentrum. Ganz ohne Misstöne oder visuelle Störungen. Ein Bild, das seit Jahrhunderten besteht.

Aufenthalt buchen
Bruges Summer Deal

Buchen Sie einen Aufenthalt von mindestens 2 Nächten in Brügge und profitieren Sie von dem exklusiven kostenlosen Summer Deal im Wert von 50 Euro!

  Lesen Sie mehr >