de

Pieter Pourbus und die vergessene Meister

Treffen Sie diesen Herbst die vergessenen Meister Brügges aus dem sechzehnten Jahrhundert. Entdecken Sie die Kunstwelt von Brügge zur Zeit der wirtschaftlichen Rezession. Bewundern Sie das eindrucksvolle Oeuvre von Pieter Pourbus und die vergessenen Meister, wie Marcus Gerards, Pieter I Claeissens und seine Söhne Gillis, Pieter II und Antonius.

Brügge erlebt im sechzehnten Jahrhundert einen wirtschaftlichen Niedergang, der zu einer Abwanderung die Kaufleute und Händler führt. Junge Künstler zieht es nach Antwerpen, das sich selber zu Flanderns neuer Kunst-Hauptstadt kürt. Aber die ruhmreiche künstlerische Vergangenheit dient immer noch als Inspirationsquelle und so entsteht ein ganz neuer Stil in Brügge.

Pieter Pourbus ist eine künstlerische Ausnahmeerscheinung, als er 1543 bei Lancelot Blondeel in Brügge beginnt. Unter der Anleitung des erfahrenen Meisters aus Brügge entpuppt sich Pourbus als talentierter Nachwuchskünstler und schafft es viele Aufträge an Land zu ziehen: Vom 'Jüngsten Gericht' und 'Mariä Verkündigung' bis zu gut getroffenen Porträts von vornehmen Familien, die in Brügge ansässig sind.

Die Überraschung der Ausstellung ist das Oeuvre der Claeissens-Familie. Aufgrund jüngster Untersuchungen wurde ihr hinweg unbekanntes Oeuvre identifiziert und rekonstruiert. Zum ersten Mal können Sie jetzt die umfangreiche Sammlung von Pieter I Claeissens und seinen Söhnen.

Bei diese Ausstellung gehört ein EXTRA ANGEBOT / Lesen Sie mehr

Mit der Unterstützung von

 

Periode: 13. Oktober '17 - 21. Januar'18
Öffnungszeiten Groeningemuseum
Preise
€ 8,00 (inklusive permanente Kollection)
€ 6,00 (> 65 J. und 12-25 J.)
Gratis: -12 Jahre & Schüler der Grund- und Mittelschule
(begleitet von Lehrer)
Gratis mit Museumpas & Mitgliedskarte Vrienden Musea Brugge