de

Begijnhof (Beginenhof)

Der „Fürstliche Beginenhof Ten Wijngaarde“ mit weiß getünchten Fassaden, einem verträumten Klostergarten und dem Beginenhofmuseum wurde 1245 gegründet. In diesem Kleinod des Weltkulturerbes lebten früher Beginen, weltliche, emanzipierte Frauen, die allerdings ein frommes und eheloses Leben führten. Heute wird der Beginenhof von Schwestern des Benediktinerinnenordens und alleinstehenden Frauen aus Brügge bewohnt. Das Beginenhaus vermittelt immer noch einen guten Eindruck, wie das Alltagsleben im 17. Jahrhundert aussah.
als PDF

Zeitinformationen

von 01-01-2017 bis 31-12-2017
Montag 06:30 - 18:30 Uhr
Dienstag 06:30 - 18:30 Uhr
Mittwoch 06:30 - 18:30 Uhr
Donnerstag 06:30 - 18:30 Uhr
Freitag 06:30 - 18:30 Uhr
Samstag 06:30 - 18:30 Uhr
Sonntag 06:30 - 18:30 Uhr
Beginenhaus: täglich, 10.00-17.00 Uhr

Gruppen

von 01-01-2017 bis 31-12-2017
Montag 06:30 - 18:30 Uhr
Dienstag 06:30 - 18:30 Uhr
Mittwoch 06:30 - 18:30 Uhr
Donnerstag 06:30 - 18:30 Uhr
Freitag 06:30 - 18:30 Uhr
Samstag 06:30 - 18:30 Uhr
Sonntag 06:30 - 18:30 Uhr
Beginenhaus: täglich, 10.00-17.00 Uhr

Schulen

von 01-01-2017 bis 31-12-2017
Montag 06:30 - 18:30 Uhr
Dienstag 06:30 - 18:30 Uhr
Mittwoch 06:30 - 18:30 Uhr
Donnerstag 06:30 - 18:30 Uhr
Freitag 06:30 - 18:30 Uhr
Samstag 06:30 - 18:30 Uhr
Sonntag 06:30 - 18:30 Uhr
Beginenhaus: täglich, 10.00-17.00 Uhr

Preisangaben

Individuelen

Beginenhaus: € 2,00; 65+: € 1,50; Kinder von 8 bis einschl. 12 Jahren und Studenten (mit Studentenausweis): € 1,00

Locatie

Begijnhof 24-30 , Brugge
Richtungen

Lage

Erreichbarkeit
  • Betrieb teilweise zugänglich Betrieb teilweise zugänglich
    Am besten nehmen Sie den Eingang der am nächsten am Minnewater liegt, um die kleine steile Brücke zu vermeiden. Sie müssen ein Stück Kopfsteinpflaster überwinden, aber der gesamte Innenbereich des Beginenhofs hat flaches und gut befahrbares Pflaster.  Kirche und Shop sind zugänglich, das Museum nicht.
Ausstattung
  • Garten Garten

Contact & Informatie