de

Hanseviertel

Vom 13. bis zum 15. Jahrhundert war Brügge der Knotenpunkt, an dem sich die Handelsstraßen zwischen den Hansestädten im hohen Norden, England und Deutschland (damals „Oosterlingen“ – die Leute aus dem Orient – genannt) und den wichtigsten Handelsstädten in Frankreich, Spanien und Italien trafen. Die spanischen Händler ließen sich am Spaanse Loskaai und in der Spanjaardstraat nieder, die „Oosterlingen“ an der Oosterlingenplein. Orte, an denen man noch heute die Atmosphäre von damals spüren kann.

Buchen Sie Ihren Aufenthalt