de

Auf dem Markt

Nichts ist so schon, wie auf dem Markteinzukaufen. Und das kann man in Brugge fast jeden Tag. Mittwochs von 8.00 bis 13.30 Uhr werden mitten in der Stadt auf dem Markt Nahrungsmittel feilgeboten. Samstags (8.00-13.30 Uhr) werden ’t Zand und Beursplein durch einen grosen Markt mit Lebensmitteln und vielem anderem (Blumen, Tiere, Kleidung usw.) in Beschlag genommen.
Sonntags findet man von 7.00 bis 14.00 Uhr Lebensmittel und anderes auf dem Veemarkt an der Koningin Astridlaan in der Teilgemeinde Sint-Michiels. Frischen Fisch und Fischzubereitungen kann man Mittwoch- bis Samstagvormittags (8.00-13.30 Uhr) auf dem Vismarkt kaufen.

Von Mitte Marz bis Mitte November kann man am Wochenende und an Feiertagen auf dem Floh- und Antiquitatenmarkt an der Dijver (10.00-18.00 Uhr) stobern. Wer alte Dinge und Antiquitaten liebt, muss unbedingt den grosten Trodel- und Antiquitatenmarkt Belgiens, die „Zandfeesten“, besuchen, der jeden Sommer dreimal (Anfang Juli, Anfang August und Ende September) auf ’t Zand und
im Koning Albertpark abgehalten wird.

Aufenthalt buchen