de

Watertoren (Wasserturm)

Der Backsteinturm auf dem Gentpoortvest ist gar nicht so alt, wie Sie vielleicht denken. Er wurde erst 1925 im Rahmen des modernen Wasserversorgungssystems, das Brügge damals einführte, in Betrieb genommen. Trotz seiner Höhe von 45 Metern und seiner Dicke von 12 Metern fügt sich der Turm mit seinem mittelalterlichen Aussehen nahtlos in das Stadtbild ein. Aber man darf sich nicht täuschen: Er ist vollgepackt mit Technik und versorgt bis heute das Stadtzentrum und das Christus-Koning-Viertel mit frischem Trinkwasser. Der Erdwall und die vier bemerkenswerten Betonröhren verraten auch ein militärisches Geheimnis. Die belgische Regierung ließ hier in den 1930er Jahren einen unterirdischen Bunker mit Luftschächten errichten. Heute beherbergt dieser eine Vereinigung von Pistolen- und Karabinerschützen.

als PDF

Zeitinformationen

von 01-01-2021 bis 31-12-2022
Montag geöffnet
Dienstag geöffnet
Mittwoch geöffnet
Donnerstag geöffnet
Freitag geöffnet
Samstag geöffnet
Sonntag geöffnet
Sie können den Wasserturm selbst nicht besichtigen.

Locatie

Gentpoortvest - , Brugge
Richtungen