Direkt zum Inhalt
Rebel Garden - Triënnale Brugge

Musea Brugge präsentiert mit „Rebel Garden“ im Rahmen der Triennale Brügge 2024 eine wirklich sehenswerte Ausstellung. Eine hochaktuelle Kunstausstellung, die den Einfluss des Menschen auf die Natur und die Auswirkungen auf unsere Umwelt untersucht. Genau wie die Triennale Brügge findet die Ausstellung vom 13. April bis zum 1. September 2024 statt.

Rebel Garden bricht aus den traditionellen Museumsmauern aus und nimmt sage und schreibe drei Museumsstandorte in Beschlag: das Groeningemuseum, das Gruuthusemuseum und das Museum Sankt-Jans-Hospital. Das zentrale Thema „Garten“ - Symbol für Pflege, Schöpfung und Widerstand - verbindet die verschiedenen Standorte. Gärten sind lokale Barometer für den Zustand unseres Planeten: Sie sind Teil unseres Lebensideals und gleichzeitig ein Ort, an dem die Auswirkungen des ökologischen Wandels zunehmend sichtbar werden. Ein idealer Ausgangspunkt, um unser komplexes Verhältnis zur Natur auf die Probe zu stellen.
 

Alte und zeitgenössische Kunst

Die ehrgeizige Ausstellung behandelt besonders aktuelle Themen wie die Auswirkungen der globalen Erwärmung, das sechste Massenaussterben und den Klimaaktivismus, die Symbiose des Menschen mit der Natur und die Beziehung zwischen Künstler und Garten. Eine Auswahl von Kunstwerken aus der eigenen Sammlung führt in diese Themen ein und tritt mit einigen neueren Werken und Kreationen in die Debatte ein.
Aus der Sammlung von Musea Brugge werden unter anderem Werke von Roger Raveel, Emile Claus und Otobong Nkanga zu sehen sein, aber auch Spitzenwerke von mehr als fünfzig zeitgenössischen Künstlern wie Guillaume Bijl, Christine Ödlund, Giuseppe Penone, Rose Wylie und Per Kristian Nygård, dessen Gartenskulptur einer der Blickfänge von Rebel Garden am Gruuthuse Innenhof ist.
 

PRAKTISCHES

Vom 13. April 2024 bis zum 1. September 2024 im Groeningemuseum, im Gruuthusemuseum und im Museum Sankt-Jans-Hospital.

Ein Expo-Ticket für alle Standorte des Rebel Garden kostet € 25. Ermäßigte Preise für Jugendliche: € 13 und € 19, je nach Alter. Die Tickets können online bestellt werden.