Direkt zum Inhalt

Seit 2015 bringt die Triennale Brügge alle drei Jahre zeitgenössische Kunst und Architektur in die Innenstadt von Brügge. Erlebe die temporären Installationen früherer Ausgaben noch einmal. Oder tauche noch tiefer in die Vergangenheit ein und entdecke, wie eine Reihe historischer Triennalen in den 1960er- und 1970er-Jahren den Grundstein für die heutige Triennale Brügge gelegt hat.

Triënnale Brugge 2021 - Henrique Oliveira_Banisteria Caapi (Desnatureza 4)

Triënnale Brügge 2021

Mit dem Motto „TraumA“ erkundete die Triennale Brügge 2021 die Grauzone zwischen Traum und Trauma, zwischen Paradies und Hölle.
Mehr erfahren
Triënnale Brugge 2018 - Selgascano pavilion

Triënnale Brügge 2018

In Fortsetzung des Mottos von 2015 ging die Triennale Brugge 2018 mit „ Liquid City | die flüssige Stadt“ noch einen Schritt weiter.
Mehr erfahren
Triënnale Brugge 2015 - Song Dong - Wu Wei Er Wei (Doing Nothing Doing)

Triënnale Brügge 2015

„Was wäre, wenn die mehr als 5 Millionen Besucher, die Brügge jährlich empfängt, tatsächlich bleiben würden?“. Das war der Ausgangspunkt für die erste Ausgabe.
Mehr erfahren
Triënnale Brugge Bryggium

Historische Triennalen in den 60er- und 70er-Jahren

Lernen Sie die Vorgeschichte der Triennale Brügge kennen.
Mehr erfahren