de

Nadia Kaabi-Linke (TN/UA/DE) - Inner Circle

Triënnale Brugge 2021 - Burg - Nadia Kaabi-Linke - Inner Circle

Nadia Kaabi-Linke organisiert auf der Burg die kreisförmige Installation „Inner Circle“, mit öffentlichen Bänken, die zwar attraktiv glänzen, aber durch spitze Nadeln unbenutzbar sind. Als Besucher können Sie sich nicht mal kurz darauf setzen, um sich auszuruhen, und es wird Ihnen unmöglich gemacht, die Bänke als Treffpunkt zu nutzen. Ihre Inspiration zog Kaabi-Linke aus Studien über Plaketten und Markierungen an Fassaden, die auf exklusive Clubs oder Vereine hinweisen und oft den Kreis als Grundform verwenden. Solche Schilder sind auch an Fassaden in Brügge zu finden.

Mit „Inner Circle“ möchte sie die Aufmerksamkeit auf solche elitären Gruppen lenken, doch auch auf andere gesellschaftliche Kreise, in denen die Grenze zwischen Gastfreundschaft und Ausgrenzung häufig fließend ist. Ihre glänzende, ins Auge springende Skulptur lenkt die Aufmerksamkeit auf das, was sich normalerweise hinter verschlossenen Türen abspielt, und akzentuiert die Leere, die dabei im Kern übrigbleibt.

 

Kurzbiographie

Nadia Kaabi-Linke (geb. 1978 in Tunis, Tunesien, lebt und arbeitet in Berlin und Kiew) fühlt sich der ganzen Welt verbunden. Ihr Werk hängt mit Orten und deren Geschichte zusammen. Ihre Arbeit beschäftigt sich mit Themen wie Wahrnehmung, Immigration oder Identität und ist in kulturellen und historischen, sozialen und politischen Kontexten verankert.

Nadia Kaabi-Linke

> Diese Installation ist rund um die Uhr geöffnet.