de

Ausstellung ‚Die poröse Stadt‘

Triënnale Brugge 2021 - Ausstellung Poortersloge

Neben 13 Installationen in der Brügger Innenstadt präsentiert die Triennale Brügge auch die Gruppenausstellung ‚Die poröse Stadt‘. Die Ausstellung beschäftigt sich mit dem Thema ‘TraumA’ und präsentiert eine Auswahl von rund 40 Skulpturen, Fotografien, Zeichnungen, Gemälden und Videos. Die Kunstwerke verbinden dissonante Stimmen, Erzählungen und wundersame Welten mit dem ‚unheimlichen‘ Charakter der Räume in der Poortersloge. Die Künstler stellen ihre Sicht auf die Welt, die Menschen und die Architektur dar. Ein Blick, der teilweise fragmentarisch oder verzerrt, teilweise aber auch idyllisch oder paradiesisch erscheint.

Die Ausstellung fügt dem Blick der Triennale Brügge 2021 auf die Umwelt und ihre Bewohner eine zusätzliche Dimension hinzu. Indem die Arbeiten verschiedener Künstler nach thematischen Gruppen über die verschiedenen Innenräume verteilt werden, erweitert die Triennale Brügge ihr Forschungsfeld vom städtischen Außenraum auf den geschlossenen Charakter eines ehemaligen Privathauses. Im Labor der Poortersloge treten Kunstwerke miteinander in Dialog, andere reiben sich aneinander oder suchen den Konflikt. Sie verwirren den Besucher vom Kellerloch bis zur Turmspitze mit bunten Bändern, zarten Blumen oder Ölfarbsträngen. Harter Marmor, Holzsplitter oder seltsame Formen aus Polyester scheuen aktuelle individuelle und gesellschaftliche Herausforderungen. Und neben diversen Bedrohungen gibt es natürlich auch Raum für Idylle und Wunder.

Poortersloge

Belgische Werke aus Ateliers oder Privatsammlungen vereinen sich zu einer Präsentation, die anspricht, die einschneidet und salbt. Mit Werken von Bilal Bahir, Semâ Bekirović, Rakel Bergman Fröberg, Willem Boel, Dries Boutsen, Jana Cordenier, Thierry De Cordier, Sarah De Vos, Lisse Declercq, Danny Devos, Joëlle Dubois, Kendell Geers, Daan Gielis, Geert Goiris, John Isaacs, Athar Jaber, Thomas Lerooy, Emilio López-Menchero, Enrique Marty, Cécile Massart, Hermann Nitsch, Ronald Ophuis, Štefan Papčo, Jasper Rigole, Sarah&Charles, Gregor Schneider, Mircea Suciu, Adrien Tirtiaux, Narcisse Tordoir, Ana Torfs, Gavin Turk, Ingel Vaikla, Caroline Van den Eynden, Anne-Mie Van Kerckhoven, Filip Vervaet, Julie Villard & Simon Brossard en Friederike von Rauch.

Praktische Informationen

Poortersloge
Kraanrei 19
8000 Brugge

Vom 8. Mai bis 26. September 2021.
Täglich geöffnet, von 10.00 bis 18.00 Uhr.
Eintritt frei (Reservation is notwendig).