Direkt zum Inhalt
Niobe
Kostenlos Kunst und Architektur Zeitgenössisch Outdoor

Niobe ist verzweifelt, völlig untröstlich und ihre Tränen „fließen" unaufhörlich in die Reie, den Fluss, der durch Brügge strömt. Kein Wunder, denn alle vierzehn Kinder dieser mythologischen Mama wurden niedergemetzelt. Niobe rühmte sich gerne ihrer Fruchtbarkeit und befahl den Bewohnern von Theben, sie anstelle von Leto, der Göttin der Mutterschaft, anzubeten. Apollo und Artemis, die beiden Kinder Letos, konnten dies nicht hinnehmen und nahmen gnadenlos Rache. Der immense Verlust verwandelte Niobe aus Trauer in Stein, und ihre Tränen bildeten der Legende nach die Quelle des griechischen Flusses Achelous. Niobe wurde von Constant Permeke (1886-1952) entworfen, einem führenden flämischen Expressionisten. Im Groeningemuseum finden Sie einige seiner Werke, darunter sein berühmtes Gemälde „De Papeters". Permeke ist in der Disziplin der Bildhauerei völlig autodidaktisch.

Gut zu wissen: Die Niobe-Plastik ist von Mitte März bis Anfang November 2024 als Leihgabe im Permeke-Museum in Jabbeke zu sehen, anlässlich der Ausstellung „Constant Permeke im Gegenlicht“. Danach kommt die Skulptur wieder nach Brügge.  

Ort

Steenhouwersdijk , 8000 Brugge

In Google Maps öffnen

Nächste Bushaltestelle:
502817 Brugge Dijver

Nächster Bahnhof:
Station Brugge

Nächster Parkplatz:
Parkplatz Pandreitje

Niobe

Steenhouwersdijk , 8000 Brugge

Häufig in Kombination mit

Mirage Festival - T1E0D4 - Club Magie kuratiert: Dieex Bitegets, Timothy Deconynck und Esther Cornelis

Mirage Festival - T1E0D4 - Club Magie kuratiert: Dieex Bitegets, Timothy Deconynck und Esther Cornelis

Kostenlos
Ausstellung
Festival
In der Ausstellung T1E0D4 reflektieren drei zeitgenössische Künstler den Wortkünstler Guido Gezelle aus dem 19. Jahrhundert. Das Wort...
Mehr erfahren