Direkt zum Inhalt
Hof der Gefusilleerden (Exekutionsgerichtshof)
Kostenlos Sehenswürdigkeiten und Bauwerke Outdoor

1914-1918. Der Erste Weltkrieg wütet auf dem ganzen Kontinent. Auch Brügge ist nicht verschont geblieben. In einem Garten in der Nähe des Gerichtsgebäudes erinnern dreizehn Säulen entlang einer Mauer an die Männer, die hier erschossen wurden. Sie wurden zwischen 1914 und 1916 von der deutschen Besatzungsmacht hingerichtet. Ihr Verbrechen? Angebliche Unterstützung des Gegners. Nach dem Krieg wurde der Stadtarchitekt Salmon mit der Gestaltung einer Gedenkstätte beauftragt. Diese wurde am 7. Mai 1922 eingeweiht, und die Stadt ehrt noch heute die Kriegstoten. Die ursprüngliche Wand mit den unheimlichen Einschusslöchern ist verschwunden. Wussten Sie, dass zwei Zeugen aus der Stadtverwaltung verpflichtet waren, die Hinrichtungen zu beobachten?

Öffnungszeiten

Einrichtungen

Weitere Einrichtungen

Kinderfreundlich
Kinderwagen erlaubt
Garten für Gäste oder Besucher zugänglich
Gruppen zugelassen

Ort

Kazernevest , 8000 Brugge

In Google Maps öffnen

Nächste Bushaltestelle:
512124 Brugge Kruispoort (Kazernevest)

Nächster Bahnhof:
Station Brugge

Nächster Parkplatz:
Parkplatz Langestraat

Hof der Gefusilleerden (Exekutionsgerichtshof)

Kazernevest , 8000 Brugge

Häufig in Kombination mit

Festumzug des Goldenen Baumes 2024

Festumzug des Goldenen Baumes 2024

Top-Event
Kostenlos
Kinderfreundlich
Kulturerbe und Geschichte
Musik
Tanz
Umzüge und Prozessionen
Festival
Festumzug des Goldenen Baumes kehrt in die Brügger Innenstadt zurück. Am Sonntag, den 25. August 2024, können Sie die vierzehnte Ausgabe...
Mehr erfahren