de

Oude Beursplein (Alter Börsenplatz)

Diese Ecke, in der die Grauwwerkersstraat in die Akademiestraat übergeht, ist im Volksmund als „Oude Beursplein“ (Alter Börsenplatz) bekannt. Im Mittelalter war dies das Zentrum der Finanztransaktionen, die Wall Street früherer Tage. Hier fand der Handel statt. Die „Nationalhäuser“ – ständige Handelsvertretungen von Genua (Pommes Frites Museum), Florenz (Restaurant De Florentijnen) und Venedig (Mönchscafé The Monk)  – sind hier ebenso zu bewundern wie das Ter Beurse Haus. Hier betrieb die Familie Ter Beurse ein Gasthaus, das das Zentrum für Geldwechsel war. Ihr Name verbreitete sich auf der ganzen Welt: „Beurs“ bedeutet Börse! 

als PDF
Best of Bruges Deal

Buchen Sie einen Aufenthalt von mindestens 2 Nächten in Brügge und profitieren Sie von dem exklusiven kostenlosen Best of Bruges Deal im Wert von 50 Euro!

  Lesen Sie mehr >  

Zeitinformationen

vanaf 01-01-2020
Montag geöffnet
Dienstag geöffnet
Mittwoch geöffnet
Donnerstag geöffnet
Freitag geöffnet
Samstag geöffnet
Sonntag geöffnet

Locatie

Vlamingstraat 35 , Brugge
Richtungen