de

Haven van Zeebrugge (Hafen von Zeebrugge)

Der Welthafen Zeebrugge ist der zweitgrößte Hafen Belgiens und untrennbar mit Brügge verbunden. Nicht nur dem Namen nach, sondern auch buchstäblich über den Boudewijn-Kanal, der nördlich des Brügger Stadtzentrums den Innenhafen mit dem Außenhafen in Zeebrugge in gerader Linie verbindet. Die Idee für einen neuen Hafen, der Brügge wie im Mittelalter mit dem Meer verbinden sollte, wuchs im 19. Jahrhundert und 1907 wurde der Hafen von König Leopold II. offiziell eröffnet. Er erhielt den Namen „Zeebrugge“ (= Brügge an der See). Während der beiden Weltkriege war Zeebrugge von den Deutschen besetzt. Besonders während des Ersten Weltkriegs spielte der Hafen eine wichtige Rolle als strategischer Stützpunkt für deutsche U-Boote. Nach dem Zweiten Weltkrieg blühte der Hafen von Zeebrugge richtig auf und entwickelte sich zum Haupttor nach Europa. Ein maritimer Knotenpunkt und eine Logistikplattform, der größte Autohafen der Welt, Hotspot für Distributionszentren und die wichtigste Säule der Brügger Wirtschaft. Die Anwesenheit all dieser geschäftigen Hafenaktivitäten in der Nähe des breiten Strandes schafft eine einzigartige Atmosphäre und macht Zeebrugge zu etwas Besonderem an der belgischen Küste. Reizt es Sie, das Hafengebiet von Zeebrugge selbst zu erkunden? Sie können dies zu Fuß tun, mit mehreren Aussichtspunkten entlang des Weges, gut für Panoramablicke, aber auch mittels einer geführten Bootstour oder mit dem Bus, der Sie tiefer in das Hafengebiet bringt.

als PDF
Bruges Summer Deal

Buchen Sie einen Aufenthalt von mindestens 2 Nächten in Brügge und profitieren Sie von dem exklusiven kostenlosen Summer Deal im Wert von 50 Euro!

  Lesen Sie mehr >  

Locatie

Isabellalaan 1 , Brugge
Richtungen

Contact & Informatie