de

Huis Bouchoute (Haus „Bouchoute“)

Oben auf dem Eckhaus „Bouchoute“ (1482) steht eine mit Blattgold vergoldete Kugel. Als die Bahnlinie Brüssel–Gent–Brügge eingeweiht wurde, stellte man fest, dass die Uhren nicht überall gleich gingen. Das förderte nicht gerade die Pünktlichkeit. Professor
Quetelet fand die Lösung: In mehreren Städten wurde ein Mittagszeiger und eine Mittagslinie installiert, die die Zeit unmissverständlich anzeigten. In Brügge geschah das 1837. Heute wird die „Mittagslinie“ mit Kupfernägeln sichtbar gemacht. Wenn der Schatten der Kugel genau auf diese Linie fällt, ist es Mittag oder 12 Uhr Ortszeit.

als PDF

Locatie

Markt 15 , Brugge
Richtungen

Lage